Protokoll der 77. GV 

 

 

SCHWEIZERISCHER BOXER-CLUB

ORTSGRUPPE BEIDER BASEL

Protokoll der 77. Generalversammlung

SBC OG beider Basel vom Donnerstag, 13. Februar 2020 

in der Clubhütte in Allschwil


Anwesend: 25 Mitglieder, absolutes Mehr: 13 Stimmen

Entschuldigt: Saskja Aebi, Jenny Baccara, Helen Berger, Inge, René + Rolf Frick, Inga Gysin, Trudi + Heinz Merzweiler, Sabrina Mösch, Sina + Neel Montavon, Annika + Manuel Richterich, Conni Schnider, Barbara Stenz, Susi Thommen, Däny Wäckerlin


Beginn: 19.15 h


1. Begrüssung:
Der Präsident begrüsst alle Anwesenden und dankt für das Erscheinen. In einer Schweigeminute gedenken wir unserem verstorbenen Ehrenpräsidenten René Gschwend sowie auch unserem Mitglied

Markus Wyss


Die Versammlung wurde statutengemäss einberufen; gegen die Traktandenliste gibt es keine Einwände.


2. Wahl der Stimmenzähler:

Einstimmig gewählt: Bobby Barberis


3. Protokoll der 76. GV vom 14.02.2019

Das Protokoll lag zur Einsicht im Clubhaus auf und wurde im Internet publiziert. Es sind keine Einwände eingegangen. Somit gilt das Protokoll als genehmigt und wird der Verfasserin verdankt.


4. Mutationen:

Per 01.01.2019 weisen wir einen Mitgliederbestand von 98 Personen aus. Drei Neueintritten stehen sechs Austritte und zwei Todesfälle gegenüber, sodass per 31.12.2019 ein Mitgliederbestand von 93 Personen ausgewiesen werden kann.


5. Jahresberichte:
a) des Präsidenten:
wurde zusammen mit der Einladung zur GV verschickt und wird auf der Homepage

aufgeschaltet


b) der Kassierin:

Erfolgsrechnung und Bilanz wurden verteilt. Es resultiert ein Gewinn von Fr. 3'052.72.

Margrith gibt u.a. auch Auskunft über den Einbruch und die Schadensbegleichung durch die Versicherung.


c) der Revisoren:

wird durch Agnes Barberis verlesen. Die Revisoren Agnes Barberis und Barbara Stenz haben die Kasse geprüft und alle Belege verglichen. Sie danken der Kassierin für die sauber geführte Kasse und empfehlen, die Jahresrechnung zu genehmigen. Bei den ausgewiesenen Debitoren aus der Clubwirtschaft wird noch ein Eingang von Fr. 736.20 erfolgen. Die Jahresrechnung wurde einstimmig genehmigt und der Kassierin mit Applaus Décharge erteilt.


Sämtliche Berichte wurden einstimmig genehmigt und den Verfassern mit Applaus verdankt.


6. Entlastung des Vorstandes

Diese erfolgt einstimmig unter Applaus.


7. Streichung von Mitgliedern
keine


8. Ehrungen SKG- / SBC -Veteranen / Ehrenmitglied OG beider Basel

Für ihre 15-jährige Mitgliedschaft beim SBC wird Michaela Bechtel zur SBC-Veteranin ernannt. Nicki Marino und Patrick Lehmann werden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft zu SKG-Veteranen ernannt. Ihnen allen gebührt ein grosses Dankeschön für ihre Treue zum Club. 25 Jahre lang betreute Margrith die Kasse der OG beider Basel. Nebenbei war sie immer wieder hinter der Theke fleissig und hat uns sternemässig bekocht. Einige grosse Ausstellungen hat sie als «Säckelmeisterin» auch hautnah miterlebt. Dafür möchten wir uns aufs allerherzlichste bedanken. Der Vorstand bittet die Versammlung, Margrith Gautschi zum Ehrenmitglied der OG beider Basel zu ernennen, was mit einem grossen Applaus erfolgte. Bei dieser Gelegenheit bedankt sich Hansrudi auch bei allen Mitgliedern im Vorstand sowie allen Helfern an den Anlässen wie Körungen, Nachtübungen, etc. für ihr ehrenamtliches Engagement.


9. Wahlen
a) des Tagespräsidenten

Mit Applaus wird Paul Schindler einstimmig zum Tagespräsidenten gewählt. Es sei ihm eine Ehre, meint Paul Schindler, und er würde – wie wir es von ihm gewohnt seien – die Wahlen schnell und präzise über die Bühne bringen.


b) des Präsidenten
Hansrudi Kiefer stellt sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung und wird unter

Applaus einstimmig gewählt


c) der Kassierin
Steffi Ziltener ist bereit, das Amt der Kassierin auszuüben und wird ebenfalls durch die Versammlung einstimmig mit Applaus gewählt.
c) der Sekretärin

Ginette Hufschmid – einstimmig gewählt


d) der Beisitzer

Manuel Richterich und Armando Schmidt – einstimmig gewählt


An dieser Stelle bedankt sich Hansrudi bei Paul für die humorvolle und souveräne Abwicklung der Wahlen.


Sina Montavon, die ab 2017 als Beisitzerin im Vorstand war, gab ihre Demission per 31.12.2019 bekannt. Hansrudi dankt ihr für ihren Einsatz an unseren Anlässen, speziell auch an der Jahressieger-Ausstellung 2018.


Als neue Beisitzerin/Uebungsleiterin schlägt der Vorstand Sylvia Mösch vor.

Diese wird einstimmig gewählt.


f) der Kassarevisoren und des Suppleanten

Agnes Barberis scheidet aus. Als 1. Revisorin rückt Barbara Stenz nach. Gewählt werden als 2. Revisor AlfioTropella und als Suppleant Max Greiner.


g) der Delegierten des SBC für die DV vom 23.02.2020 in Küttigen
Gewählt wurden: Barbara Ashraf, Rosine Hofmann und Conni Schnider

Entschädigung Fr. 50.00/Person


h) der Delegierten der IG für die Versammlung vom 24.03.2020 im Restaurant Waldhaus in Birsfelden


Gewählt wurden: Hansrudi Kiefer und Werni Schaltenbrand. Gäste können ohne Stimmrecht

teilnehmen.


10. Anträge:
a) des Vorstandes keine

b) der Mitglieder keine


Es werden kurz die durch die Ortsgruppen z.Hd. der DV eingereichten Anträge vorgestellt:

1. OG Urschweiz: Abschaffung der Clubsiegerprüfung, weil einerseits keine Ortsgruppe gefunden wird, um den Anlass zu organisieren und andererseits mangels Beteiligung an Hundeführern.


2. Ausstellungswesen: Wahl von Elisabeth Feuz als Spezialrichterin für Deutsche Boxer


3. OG Aargau: Wahl Fabienne Meier zur Wesensrichter-Anwärterin


4. OG Bern: Wahl Frank Zeugin zum Wesensrichter-Anwärter
ZV: Genehmigung der SBC-Statuten

Die Versammlung beschliesst, diese vier Anträge anzunehmen und die Statutenrevision zu genehmigen.


11. Prüfungen und Anlässe

Das Jahresprogramm 2020 wurde mit der Einladung zur GV verschickt und ist im Internet aufgeschaltet. Hansrudi erwähnt speziell noch folgende Anlässe auf unserem Uebungsplatz und hofft auf zahlreiches Mitmachen/Mithelfen:


21. März Körung Continental-Bulldogs
18. April Hunderennen
29. Oktober Nachtübung
07. November bei Bedarf ZTP-Vorlauf
14. November Körtag
17. Dezember Schlusshock

12. Diverses


Organisation Uebungsbetrieb

Sylvia Mösch, die einen zweijährigen Kurs als Hundeerziehungsberaterin durchlief, dankt für das in sie gesetzte Vertrauen. Sie lege viel Wert in ihren Uebungseinheiten auf die Umsetzung «Bedürfnis Mensch-Hund» und hofft, dass es allen Spass machen wird. Beginn: 18.00 h auf dem oberen Platz.


Jenny, die den «Sporthündeler» zur Seite steht, arbeitet auf dem unteren Platz bis Armando mit dem Schutzdienst beginnt.


Clubhausbewirtung

wird bis auf weiteres analog 2019 weitergeführt.


WUBOX

Ginette skizziert kurz die Problematik in der ATIBOX, was dazu führte, dass u.a. die Gründungsländer per 31.12.2019 ihren Austritt gaben. Am 8./9.2. fand in Frankfurt die Gründungsversammlung der WUBOX (World Union of Boxer) statt. Auf dem Veranstaltungskalender sind die Länder, in denen die Ausstellung, die IGP- sowie auch die FH-Prüfung stattfinden, aufgeführt. 


Unter diesem Traktandum gab es von verschiedener Seite noch folgende Anliegen:
- der Uebungsplatz ist kein «Versäuberungsplatz» - bitte Kot aufnehmen und entsorgen!
- ab Parkplatz gehört jeder Hund an der Leine geführt!
- Geschenke für den Vierbeiner, die man für seinen Hund nicht braucht bitte mitbringen.
Diese können z.B. als Preise für «Hunderennen» wiederverwendet werden.
-es muss immer wieder darauf hingewiesen werden, dass wir zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur auf die Einnahmen aus der Clubwirtschaft angewiesen sind. Es hilft schon, ein Mineralwasser zu konsumieren!

-der Vorstand wird einen Appell an die Mitglieder richten für einen «Arbeitstag» auf dem Platz und in der Clubhütte.


Als kleines Dankeschön für seinen unermüdlichen Einsatz überreicht Ginette unserem Präsi Hansrudi eine Auswahl «Störtebeker-Bier» aus Hamburg.

Nachdem sich niemand zu Wort meldet, schliesst Hansrudi die Versammlung und wünscht allen einen guten Appetit beim offerierten Imbiss.


Schluss der Sitzung: 20.15 h

Für das Protokoll:


Ginette Hufschmid

Einsprachen zu diesem Protokoll sind innert 14 Tagen nach Publikation der Verfasserin zu melden, ansonsten das Protokoll als genehmigt gilt.


Basel, 20.02.2020